Dein Traumjob ist zum Greifen nah!

Dein Traumjob ist zum Greifen nah!

Fühlst du dich in deinem Job glücklich? Gibt er dir die Erfüllung nach der du immer gesucht hast oder ist er bloß ein Mittel zum Zweck? Wenn du jeden Morgen mit einem mulmigen Gefühl die Augen öffnest und nur ungern den Weg in deine Arbeit antrittst, dann ist es Zeit. Es ist Zeit für einen Perspektivenwechsel. Es ist Zeit einen Job zu finden der nicht nur dein Beruf, sondern deine Berufung ist. Doch ist es in unserer heutigen Gesellschaft wirklich so einfach einen neuen Job zu finden, der Spaß mit sich bringt, erfüllend ist und gleichzeitig Freude bereitet?

Wo liegt deine berufliche Ur-Motivation

Bevor du dich auf die Suche nach deinem Traumjob begibst ist es wichtig, dir Klarheit über deine Wünsche zu verschaffen. Begib dich auf die Suche nach deiner beruflichen Ur-Motivation. Versuch nichts zu überstürzen und nimm dir die Zeit die du dafür brauchst. Gerade am Anfang der Jobsuche ist eine genau Analyse über dich selbst, dich als ganze Person extrem wichtig. Dabei ist es nicht unbedingt notwendig, sich ausschließlich im erlernten Berufsfeld umzusehen. Gerade bei der Suche nach dem Traumjob ist ein Blick über den Tellerrand hinaus sehr hilfreich.

  • Welche Bereiche interessieren mich und was will ich wirklich aus tiefster Überzeugung machen?
  • Wo sehe ich meine beruflichen und menschlichen Stärken?
  • Was sind meine Kenntnisse, Fähigkeiten und in welchem Verhältnis stehen sie zu meinen echten Interessen?
  • Was macht mich besonders und hebt mich von anderen Bewerbern ab?
  • Wie möchte ich mich in meiner Bewerbung präsentieren?

Schreib dir die Antworten auf diese Fragen auf und versuch daraus Berufsfelder zu definieren die darauf zutreffen. Wichtig ist es, ein Berufsfeld zu finden hinter dem du aus tiefster Überzeugung stehst und mit dem du dich identifizieren kannst. Dabei ist es auch sehr hilfreich, dich mit deinen persönlichen Werten auseinanderzusetzen. Werte haben für jede Person eine andere Priorität und Bedeutung. Dafür gibt es keine erfolgversprechende Standardformel. Einige Beispiele für Werte sind: Offenheit, Zurückhaltung, Pünktlichkeit, Freiheit, Sicherheit, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und viele Hunderte mehr. Denk über die Wertvorstellungen in deinem Leben nach.

  • Was ist dir wirklich wichtig?
  • Welche Dinge können dich motivieren?
  • Was vermittelt dir deine Einschätzung über gut oder böse und richtig oder falsch?
  • Was ist es dir wert persönliche Ressourcen und Zeit zu investieren?

Versuch dir über deine Wertvorstellung ein klares Bild zu schaffen und schreib sie nieder. Du wirst merken, dass es am Anfang gar nicht so leicht ist. Oft ist es schwer zu sagen, was einem wichtig ist. Jene Dinge auf die man auf jeden Fall verzichten möchte sind meist viel leichter zu definieren. Dann versuch es über die umgekehrte Richtung. Verschaff dir Klarheit über jene Werte die in deinem Leben absolut keinen Platz haben und finde im umgekehrten Schluss heraus was dir wichtig ist.

Versuche in 5 einfachen Schritten deine beruflichen Werte zu finden und aktiv bei der Jobsuche zu nutzen.

  1. Orientier dich an deinen neu gesteckten beruflichen Zielen. Schreib alle Werte nieder die du mit deinem Berufsalltag verbindest und die dir im beruflichen Umfeld wichtig sind.
  2. Schau noch einmal bewusst über deine Liste und überprüf ob es sich bei dem Niedergeschriebenen wirklich ausschließlich um Werte handelt. Oft sind Eigenschaften und Werte schwer von einander abzugrenzen.
  3. Vergleich jeweils zwei Werte miteinander und erstell eine erste Richtung.
  4. Gib den Werten eine Priorität und vergleich den jeweils wichtigeren Wert mit dem nächsten Wert. Solange bis du alle gegeneinander auf die Waagschale gelegt hast.
  5. Hast du alle Werte miteinander verglichen erhältst du als Ergebnisse deine persönliche Wert-Chartliste.

Vielleicht bis du über das Ergebnis überrascht und es bringt dich zum Nachdenken. Nun geht es darum, deine Erkenntnisse über dich selbst erfolgreich bei der Suche nach dem Traumjob anzuwenden. Voilá, deine Wertdefinition zusammen mit deiner Berufsfeld-Analyse sind die perfekte Basis für deine berufliche Ur-Motivation und es hält dich nichts mehr vom Projekt Traumjob ab.

Die Qual der Wahl

Nachdem du dir sehr viele Gedanken über dich selbst gemacht hast ist es Zeit dich am freien Arbeitsmarkt umzuhören und deine Suche nach potentiellen Stellenangeboten zu starten. Dafür gibt es heute zahlreiche Möglichkeiten. Von klassischen Inseraten in Tageszeitungen, über eine der zahlreichen Jobbörsen im Internet bis zu einer eigenständigen Internet-Recherche auf einer deinen Vorstellungen entsprechenden Firmen-Homepages – ist alles möglich. Nutz bei der Suche nach deinem Traumjob dein persönliches Netzwerk. Mach dich präsent und vermittle deiner Umgebung, dass du auf der Suche nach einer neuen Herausforderung bist. Oft sind Kontakte über Bekannte ein hilfreicher Türöffner für einen neuen Job. Nimm deinen Mut zusammen und verschick Initiativbewerbungen an deine Wunscharbeitgeber und mach dadurch auf dich neugierig. Das Unternehmen soll von deinen Bewerbungsunterlagen überzeugt sein und Lust bekommen dich als Person kennen zu lernen.

Fazit

Mit ein wenig Analysearbeit, Bewusstseinsbildung, Zeitaufwand und natürlich auch die richtige Portion Glück ist dein Traumjob in greifbarer Nähe. Deine Berufung ist eine gesunde Mischung aus deinen Wertvorstellungen und deinem angestrebten Berufsfeld. Natürlich wird er in den seltensten Fällen an deine Haustür klopfen, sondern du musst dich auf die Suche nach ihm begeben. Ich wünsch dir dabei viel Erfolg und eine glückliche, zufriedene berufliche Zukunft.

Über den Autor:
Ben Ahlfeldt Traumjob
Benedikt Ahlfeld ist Trainer, Autor und staatlich geprüfter Unternehmensberater. Er coacht und trainiert seit 10 Jahren Top-Entscheider aus Wirtschaft, Sport und Medizin für besseres Management und mehr Umsetzungskompetenz. Benedikt zeigt zudem, wie sich Kaufentscheidungen beeinflussen lassen. Mit seinem eKurs www.TrafficOfTrust.com zeigt er, wie man mit ganzheitlichem Marketing ein erfolgreiches Online Business aufbaut.

Ist dein Traumjob vielleicht ein eigenes Online-Business? Dann solltest du dich auf jeden Fall für Ben’s Kurs anmelden der in Kürze startet www.TrafficOfTrust.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.